Pro-Blogger… ja ne is klar

05Sep07

Wenn man sich die sogenannte Blogosphere mal genauer anschaut darf man sich ruhigen Gewissens fragen ob in den Schulen seit ein paar Jahren generell ein SEO (Suchmaschinenverpester… aeh optimierer) Buch von Databecker ausliegt, weshalb schreiben sonst soviele Leute darüber wie man am besten die Suchmaschinen mit Müll überhäuft oder ein paar Peanuts mit seinem Blog verdienen kann?

Was genau ist Denn nun ein Pro-Blogger? Ansich wohl jeder der mit seinem Blog Geld verdient und davon leben kann?! Interessant ist das hier wohl nur Leute drin sind die ausschliesslich über andere Blogs und das Geld verdienen mit Blogs schreiben, sehr seltsam oder? Und was verdammt haben Suchmaschinenoptimierer mit Pro-Bloggern gemein?

Wie komm ich überhaupt darauf? Ich bin zufällig über einen Beitrag gestolpert der Einnahmen von US-Blogs auflistet (klick mich), daraufhin hab ich dann auch etwas von Robert Basic gefunden (klick mich).

Google wirf mit dem Keyword Blogeinnahmen bzw. „Geld verdienen mit dem Blog“ tonnenweise Ergebnise aus, analyisiert man diverse Social News Seiten wird man auch dort permanent mit diesem Müll überhäuft. Nunja ich verlier mich…

Gibt es Blogs die profitabel sind (in Deutschland wohlgemerkt) welche nicht darüber schreiben wie man mit seinem Blog Geld verdient? Und wo sind richtige Blogs über Interessante Sachen wie das Saftblog z.B

Geht es beim Bloggen nur noch ums Geld?

Advertisements


3 Responses to “Pro-Blogger… ja ne is klar”

  1. ich mach die fette kohle mit google werbung;-)

    ne war spass, keine werbung keine kohle.

    interessante sachen sind im potsdam blog allemal zu finden.

    grüße

  2. Ich glaube beides ist heutzutage normal. Es gibt eben Leute, die Selbständig sind und nicht nur Geld verdienen wollen sondern auch müssen und Frau und Kinder zu ernähren. Dazu gehöre ich auch. Nebenbei habe ich aber auch andere Projekte die rein aus Spaß sind und mit denen ich Null Geld verdiene. Und in beiden Bereichen produziere ich keinen Müll. Naja zumindest hoffe ich das.

  3. Ich bin kein SEO Blog (davon gibt’s ja Millionen) und ich bin auch kein Blog, der nur Geld verdienen will. Ich gebe offen zu, dass ich möglichst viele Besucher will, denn ich schreibe nicht über mein Leben, dazu habe ich einen anderen Blog, den auch nur die wenigsten kennen.
    Bei mir werden hauptsächlich Nachrichten von überall nochmal in einer leichten Form von mir formuliert. Das sind ca. 3-15 Einträge täglich und durch ein wenig Marketing kriege ich auch meine User zusammen. Bisher allerdings wenige.

    Wer denkt nicht ans Geldverdienen? Ich kann es niemandem übel nehmen und nehme es mir selbst auch nicht übel, daher habe ich auf meinem Blog auch Adsense Werbung, aber ich verdiene damit so wenig, was auch daran liegt, dass ich garnicht viel verdienen möchte. Für mich ist die ganze Sache mehr oder weniger einfach ein Zeitvertreib.

    Übrigens finde ich deinen Blogeintrag richtig gut, denn diese ganzen Häufchen von infantilen Blogausschlachtern gehen mir schon länger auf die Nerven. Ich frage mich, wann die erste Blogmesse veranstaltet wird, zu der dann die ganzen reichen Blogger gehen und die Amateurblogger (es wird nämlich Einstufungen geben) müssen Eintritt zahlen.

    Na ja, ein Besuch ist es wert: http://simplewelt.com und auf http://lost.simplewelt.com rezensiere ich die vierte Staffel der US-Serie.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: